Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Stell dir vor...

... du nimmst den Missionsauftrag "Geh in alle Welt..." wörtlich und du machst dich auf, um in einer fremden Kultur, weit weg von zuhause, zu leben? Du bist täglich konfrontiert mit seltsamen Gebräuchen, interkulturellen Missverständnissen, Erwartungshaltung von einheimischen Christen, sendender Gemeinde, Missionswerk, Unterstützern... Was würde dir helfen, um all das zu verarbeiten, um dir Rat zu holen, um deine Beziehung mit Jesus wieder aufzufrischen? Genau! Eine Freizeit in wunderschöner Umgebung, mit Menschen, die Ähnliches erlebt haben, in einer lockeren Atmosphäre mit Ausrichtung auf Reflexion und Gebet... 

Genau DAS haben 20 unserer IKM Ende Mai an der Ostsee erlebt. Wir als VM nennen das "Retreat" und Gastsprecher Harry Hoffmann (Member Care Beauftragter der weltweiten ev. Allianz WEA) hat uns alle (u.a. 7 Personen aus Vorstand und Büro) mit auf seine Reise genommen: 20 Jahre China, Hongkong und Thailand, in denen er so ziemlich alles erlebt hat, was einem als Missionar begegnen kann. 

Am zweiten Nachmittag (der Regen fiel nur während der Seminartage) schulten uns unsere Rieners* von Kenia aus, wie man seine Erlebnisse im Rundbrief lebendig und spannend wiedergeben kann.

Am Sonntagabend gab es dann eine bunte Austauschrunde: unsere IKM erzählten von ihren Diensten in den Gemeinden am Impuls-Sonntag. Fazit: Der Impulssontag hat viele Menschen für den Missionsauftrag begeistert. Es gibt viele Möglichkeiten, am Missionsauftrag teilzunehmen. Gehen, Geben, Beten und vieles mehr... Bist du schon mit dabei?


Der neue VM-Fokus

Schatzkiste des Lebens – ein schönes Bild! Erinnerungen als Schatz im Herzen tragen. Als Edelsteine. Die schönen Erinnerungen und auch die, deren Wert man vielleicht erst später entdeckt. Denn nicht jeder Edelstein ist auf den ersten Blick als solcher zu erkennen. Manchmal braucht es Zeit oder auch einen besonderen Schliff, der den wahren Wert zum Vorschein und zum Leuchten bringt. Das erfordert Geduld und Bereitschaft. Und manchmal auch einen Sichtwechsel. So, wie es Søren Kierkegaard treffend sagte: Verstehen kann man das Leben rückwärts; leben muss man es aber vorwärts.  

Schätze teilen: Wenn du merkst, dass deine eigenen Erfahrungen einem anderen helfen können, dann bekommen sie einen ganz anderen, tieferen Wert. „Mit dem Trost, den wir selber erfahren haben, können wir andere trösten.“ (2. Kor. 1,4) 

In der neuen Ausgabe vom VM-Fokus sind sehr persönliche Artikel unserer IKM zu lesen. Taucht ein in die weltweite Schatzsuche, lasst euch ermutigen, öffnet eure eigene Schatzkiste des Lebens und schaut, welche Edelsteine da zum Vorschein kommen... [hier kannst du den neuen Fokus direkt lesen] 

Bank für Sozialwirtschaft
BIC: BFSWDE33XXX
IBAN: DE93 3702 0500 0004 0129 00



VM-International
Kollwitzstr. 8
42549 Velbert
Deutschland
02051-951717
news@vm-international.de

Vom Newsletter abmelden: hier

Sie erhalten diesen Newsletter auf Grund der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten gem. § 5, Abs. 1 (d) und Abs. 2 (c) der Datenschutzordnung des BFP. Diese unterliegt vollumfänglich der DSGVO. Sie haben jederzeit das Recht, der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten per Brief, Fax oder Email an das VM-Büro zu widersprechen.